Die VVB gemeinsam mit dem TTC Altenwald und TV Holz 02 bei der Verleihung „Sterne des Sports“ in Silber

Üblicherweise steht der Spitzensport im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Der bundesweite Wettbewerb „Sterne des Sports“ macht hier eine löbliche Ausnahme: Mit dieser Auszeichnung würdigen die Volksbanken in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) engagierte Vereine, die sich über das normale Breitensportangebot hinaus mit besonderen Angeboten nachhaltig engagieren.

Sieger auf regionaler Ebene im Bundesland Saarland und damit Träger vom „Großen Stern des Sports“ in Silber ist in diesem Jahr der RSF Phönix Riegelsberg. Der Radsportverein wurde für sein Projekt „Wurzelzwerge und Zweiradstrampler - reintreten ausdrücklich erlaubt!“ mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Zusammen mit fünf weiteren Vereinen wurden die Riegelsberger am Donnerstagabend (23. November) in festlichem Rahmen in der Staatskanzlei in Saarbrücken geehrt.

Landtagspräsident Klaus Meiser nahm zusammen mit LSVS-Vizepräsident Franz-Josef Kiefer und Carlo Segeth als Vertreter der genossenschaftlichen Bankengruppe im Saarland die Ehrung vor.

„Wir freuen uns sehr, dass wir heute Abend wieder einmal so viele motivierte Sportvereine für ihren tollen Einsatz und ihre kreativen Projekte auszeichnen dürfen. Als regional aufgestellte Volksbanken sind wir fest im öffentlichen Leben im Saarland verankert und den hier lebenden Menschen und der Wirtschaft verpflichtet. Umso schöner, wenn wir im Rahmen dieses Wettbewerbs heimische Vereine und ihre größtenteils ehrenamtlichen Helfer bei ihrer wichtigen Arbeit für mehr gesellschaftliches und soziales Miteinander unterstützen können“, betonte Segeth.

Klaus Meiser würdigte in seiner Ansprache die Sportvereine als Anker und wichtigen Faktor für den Zusammenhalt des Gemeinwesens. „Ihr spielt in der Gesellschaft eine Riesenrolle“, erklärte er in Richtung der heimischen Sportvereine. „Ohne Breitensport gäbe es keinen Spitzensport“, betonte Franz-Josef Kiefer. Ein „großes Dankeschön“ richtete er an die die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Saarland für deren Engagement.

In diesem Jahr hatte die Vereinigte Volksbank eG (VVB) die Ehre gleich zwei Vereine aus ihrem Geschäftsgebiet bei der Preisverleihung begleiten zu dürfen.

TTC Altenwald 1959 e.V.
Besonders freuen durfte sich der TTC Altenwald 1959 e.V., der für seine Maßnahme „Nachhaltige Integration von unterstützungsbedürftigen Bürgern und Neubürgern in die Gesellschaft“ den 2. Platz – der kleine „Stern des Sports“ in Silber - erreicht hat.

„Heute einen silbernen Stern in den Händen halten zu dürfen, ist bereits ein unglaublicher Erfolg für unseren Verein. Wir freuen uns sehr über diese besondere Ehrung und natürlich auch über den Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro“, betonte Florian Kern, Vorsitzender der TTC Altenwald. Das Projekt des Tischtennisvereins aus Sulzbach verfolgt – neben den sportlichen Aktivitäten – das soziale Ziel unterstützungsbedürftige Menschen und Flüchtlinge aus der Region, mittels Sport in die Gemeinschaft zu integrieren. „Hierzu wurden bereits spezielle Veranstaltungen und Maßnahmen angeboten und es werden noch weitere folgen. Wichtig dabei ist die Knüpfung von Kontakten und Verbindungen zwischen allen Gesellschaftsschichten“, so Kern.

„Ein toller Erfolg für den TTC Altenwald, der für sein hohes gesellschaftliches Engagement eine solch bedeutende Auszeichnung erfährt und diese auch wirklich verdient hat”, resümierte Guido Cloos, Direktor Vertriebsmanagement der VVB.

Turnverein Holz 02 e.V.
Der TV Holz 02 e.V. durfte sich für seine ausgezeichnete Jugendarbeit über einen der begehrten Förderpreise freuen, der mit 500,00 Euro dotiert war. Mit der Maßnahme „Wir bringen den Volleyball in saarländische Schulen“, hat der Verein bereits 500 Kindern und Jugendlichen Volleyball als aufregenden Mannschaftssport präsentieren können. Im nächsten Jahr wird es hierzu sogar einen Schulwettbewerb geben, an dem die Partnerschulen gegeneinander antreten werden.

Für den RSF Phönix Riegelsberg geht es eine Runde weiter nach Berlin. Der Verein wird das Saarland bei der Verleihung der bundesweiten Goldenen Sterne vertreten. Diese werden am 24. Januar 2018 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin verliehen. Dann drücken wir mal alle die Daumen!

Ausführliche Informationen zum diesjährigen Wettbewerb sowie Bewerbungsunterlagen für interessierte Vereine finden Sie unter www.sterne-des-sports.de.

 

Fotos l Genossenschaftsverband/Fender (Abdruck honorarfrei)

Bildtext:
Bild 1
: TTC Altenwald 1959 e.V. durfte sich über den 2. Platz und einen kleinen silbernen Stern des Sports freuen.
Bild 2
: Turnverein Holz 02 e.V. durfte stolz einen der begehrten Förderpreise entgegennehmen.