VIELE SCHAFFEN MEHR – eine Initiative der Vereinigten Volksbank eG

Erneuerung des Denkmalgrabes von 1870 in Sulzbach

Eine einzigartige Aktion sorgt aktuell in der Vereinswelt für Aufsehen: "viele schaffen mehr'', heißt die Botschaft, die von der Vereinigten Volksbank eG (VVB) initiiert wurde. Eines der bereits erfolgreichen Projekte ist die „Erneuerung des Denkmalgrabes von 1870 in Sulzbach“.

Anlass der Restaurierung dieses Denkmals war der 145. Jahrestag der Schlacht von Spichern, bei der zahlreiche Soldaten ihre letzte Ruhe auf dem Friedhof in Sulzbach fanden.

Der Vorsitzende des Unteroffizierreservistenvereins Saargemünd, Herr Dominique Kunz, hatte gemeinsam mit weiteren Unterstützern die Idee, diese Grabstätte zu ihrem einstigen Glanz zu verhelfen. Denn dieses Grab ist nicht nur ein Mahnmal für die Opfer des Krieges, sondern auch ein Zeichen für die deutsch-französische Freundschaft und eine friedliche Zukunft.

Um hierzu die nötigen finanziellen Mittel zu erhalten, stellten Sie das Projekt „Erneuerung des Denkmalgrabes von 1870 in Sulzbach“ auf der Online-Spendenplattform „viele schaffen mehr“ der Vereinigten Volksbank eG vor und warben um Spenden. Zusammen kamen stolze 1.027,00 Euro von privaten Unterstützern aus der Region.

Vorstandsvorsitzender der VVB, Mathias Beers, und Leiter der Online-Plattform, Sven Andres, überzeugten sich jetzt bei einem Besuch des Sulzbacher Friedhofs persönlich von der erfolgreichen Umsetzung des Projekts und beglückwünschten die Initiatoren.

Denn das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen - Die Ketten, Säulen und die drei Kreuze wurden bereits 2015 aufwendig restauriert und in Farbe gebracht. Mittlerweile wurde auch die Stützmauer des Denkmalgrabes befestigt. Das Vergolden der Inschriften auf der mittleren Säule, die Abdeckung der Oberfläche mit einer Plane, die Befüllung der Gesamtfläche mit weißen Steinen, die Umrandung des Grabes, die Beschaffung eines schützenden Adlers an der Spitze der Hauptsäule sind viele Maßnahmen, die durch diese finanzielle Unterstützung umgesetzt werden konnten.

„Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele – dies haben die Sulzbacher Bürgerinnen und Bürger bei diesem Projekt wieder einmal bewiesen“, betont Vorstandsvorsitzender Mathias Beers. „Allen Spendern danken wir für ihre Unterstützung und die damit verbundene Förderung des Ehrenamtes und der Region, denn es ist einfach toll, was die Menschen und Firmen vor Ort gemeinsam bewegen“, so Beers.

Die Vereinigte Volksbank eG ruft weiterhin alle Vereine und gemeinnützige Einrichtungen aus der Region auf, Projektideen einzureichen, seien sie klein oder groß. Der Projektablauf funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Nach der Vorbereitungsphase folgt eine zweiwöchige Startphase, in der die Vereine Fans sammeln. Nur die Projekte, die genug Fans haben, werden für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt können die Menschen in der Region ihren finanziellen Teil zum Zustandekommen des Projektes beitragen. Dafür können sie sich ein ideelles Dankeschön aussuchen, welches sich die Projektinitiatoren ausdenken. Zudem unterstützt die VVB die eingestellten Projekte, indem jede eingehende Spende ab 5,00 Euro mit weiteren 5,00 Euro bezuschusst wird (einmalig pro Projekt und Spender). Alle Infos und einen Erklärfilm finden Sie unter www.meine-vvb.viele-schaffen-mehr.de.

Bildtext: (Aufnahme: Sandra Schreier (VVB), Abdruck honorarfrei)

v.l.n.r. Siegfried Mayer (Oberstleutnant und Stellvertreter der Reservistenkameradschaft Sulzbach), Rita Lampel-Kirchner (Archivarin der Stadt Sulzbach), Carsten Baus (Geschäftsführer des VdK e.V. Saarland), Dominique Kunz (Vorsitzender des Unteroffizierreservistenvereins Saargemünd e.V.), Mathias Beers (Vorstandsvorsitzender der VVB) und Sven Andres (Leiter der Online-Plattform „viele schaffen mehr“)