Kundin der Vereinigten Volksbank eG gewinnt Peugeot RCZ GT-Line beim Gewinnsparen des Sparverein Saarland e.V.

Sparen, Gewinnen und Helfen sind die Erfolgsfaktoren beim Gewinnsparen, das der Sparverein Saarland e.V. in Zusammenarbeit mit den Saarländischen Volksbanken und Sparkassen bereits seit mehr als 60 Jahren durchführt.


Niedriger Einsatz, maximale Chancen: Das macht das Erfolgsrezept des Gewinnsparens des Sparverein Saarland e.V. aus. Beim Gewinnsparen haben die Sparer gute Chancen auf einen der Hauptgewinne und das aus einem einfachen Grund: Mit einer Gewinnchance von ca. 1:147.500 liegt die Wahrscheinlichkeit auf einen Hauptgewinn über den klassischen Lotteriegesellschaften – kein Wunder also, wenn man beim Sparverein Saarland e.V. öfter zu den „Glücklichen“ gehört. Bargeld, fabrikneue Autos, attraktive Sachpreise – all dies können Sparer Monat für Monat gewinnen. Und nicht nur das, durch jeden Loskauf tragen die Kunden der Volksbanken und Sparkassen dazu bei, gemeinnützige und karitative Einrichtungen und Institutionen aus dem jeweiligen Geschäftsgebiet zu unterstützen.

Auch Frau Katharina Madlmayer, Kundin der VVB-Filiale Kleinblittersdorf, gehört zu den glücklichen Gewinnern. Bei der Monatsauslosung des Sparmonats Mai gewann Frau Madlmayer den exklusiven Spitzengewinn; einen nagelneuen Peugeot RCZ GT-Line THP 200. Da hatte Frau Madlmayer doppeltes Glück, denn das war der letzte Peugeot RCZ, den der Sparverein Saarland verlost hat. Das genannte Modell wird zukünftig von Peugeot nicht mehr hergestellt.
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnten Mathias Beers, Vorstandsvorsitzender der VVB, Robert Suffize, Leiter der VVB-Filiale in Kleinblittersdorf, Jens Remlinger, Geschäftsführer des Sparverein Saarland e.V. und Lothar Heitz, Verkaufsleiter bei Peugeot Saartal GmbH das Sport-Coupè an die glückliche Gewinnerin übergeben. Frau Madlmayer war sichtlich begeistert. „Ich mache schon einige Jahre beim Gewinnsparen mit, aber mit so einem Hauptgewinn rechnet man eigentlich nicht! Deshalb bin ich unheimlich froh.“, so die junge Gewinnerin.


Das kombinierte Modell aus Sparen, Gewinnen und Helfen des Sparvereins Saarland e.V. ist bei weiten Teilen der saarländischen Bevölkerung sehr beliebt. Dabei ist das Gewinnsparen kein reines Lotteriespiel, denn im Gegensatz zu herkömmlichen Lotterien ist das Geld nicht verspielt, selbst wenn man nicht zu den glücklichen Gewinnern der Prämienziehungen zählt. Von dem erworbenen Gewinnlos (2,50 €) entfallen 2,00 € auf den Sparanteil. Das heißt: Es werden lediglich 50 Cent zum Spielen und Mitfiebern eingesetzt. Der Sparanteil von 2,00 € wird auf ein Konto des Gewinnsparers bei seiner Bank gutgeschrieben und sammelt sich Monat für Monat an.


Die Vereinigte Volksbank eG gratuliert der glücklichen Gewinnerin.

 

Presse-Foto (Guido Cloos (VVB), Abdruck honorarfrei)


Bildtext:
Kundin der VVB gewinnt Peugeot RCZ GT-Line beim Gewinnsparen des Sparverein Saarland e.V
v.l.n.r.: Peter Madlmayer, Lothar Heitz, Verkaufsleiter bei Peugeot Saartal GmbH, Gewinnerin Katharina Madlmayer, Jens Remlinger, Geschäftsführer des Sparverein Saarland e.V., Mathias Beers, Vorstandsvorsitzender der VVB und Robert Suffize, Leiter der Filiale Kleinblittersdorf.