Konzert der VVB „Festliche Musik für Trompete und Orgel“ im Saardom in Dillingen

Zu einem besonderen Konzert konnten am vergangenen Mittwochabend die Vorstandsmitglieder der Vereinigten Volksbank eG Mathias Beers, Vorsitzender, Hans-Joachim Meyer, stellv. Vorsitzender, Uli Starck und Axel Straßer über 500 Mitglieder und Kunden im Saardom in Dillingen begrüßen.

An der Orgel begeisterte Christian Schmitt die Zuhörer. Der aus Erbringen stammende Schmitt zählt nach Einladungen der Berliner Philharmoniker und der Salzburger Festspiele zu den gefragtesten Konzertorganisten seiner Generation. Christian Schmitt studierte Kirchenmusik und Konzertreife an der Musikhochschule Saarbrücken sowie Orgel bei James David Christie (Boston) und Daniel Roth (Paris). Außerdem studierte er an der Universität des Saarlandes Musikwissenschaft und kath. Theologie. Der 1976 geborene Musiker konzertiert inzwischen weltweit und spielt als Solist mit führenden Rundfunkorchestern und weiteren renommierten Klangkörpern. Der Künstler war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Deutschen Stiftung Musikleben und errang Preise bei mehr als zehn nationalen und internationalen Orgel- und Musikwettbewerben. Schmitts Aufnahme der Widor-Orgelsinfonie opp. 42,3 und 69 erhielt den ECHO Klassik 2013.

Ihm zur Seite stand der herausragende Trompeter Gábor Tarkövi, der seit 2005 dem Berliner Symphonieorchester der Berliner Philharmoniker angehört.

Gemeinsam stellten Beide ihr herausragendes Können mit Werken von Guiseppe Tartini, Léon Boëllmann, Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Vincent Persichetti, Petr Eben, Charles Marie Widor und Giovanni Buonaventura Viviani unter Beweis.

Mit langanhaltendem Applaus bedankten sich die begeisterten Besucher bei den Künstlern.

 

 

Bildtext: (Abdruck honorarfrei, Thomas Bernardy)

Bild 1: Die Künstler des Abends (von links) Gábor Tarkövi, Christian Schmitt

Bild 2: Blick von der Empore des Saardoms