49. Jugendwettbewerb „jugend creativ“:

Die Vereinigte Volksbank zeichnet Nachwuchskünstler aus

Beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ stehen die diesjährigen Gewinner
auf Orts- und Landesebene der VVB (Vereinigte Volksbank) fest. In der Kategorie Bildgestaltung
konnten in diesem Jahr 21 Gewinnerinnen und Gewinner die Jury überzeugen.

Sie haben ihre kreativen Erlebnisse auf wunderschön gemalten Bildern festgehalten und beeindruckten die Jury durch ihre fantasievolle Umsetzung des Themas „Musik bewegt“. Im
Bereich Kurzfilm freuten sich vier Schüler/innen über ihren Sieg.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 24. Juni 2019 in Sulzbach und am 27. Juni
2019 in Saarlouis überreichte der Vorstandsvorsitzende der VVB, Mathias Beers, und Edgar
Soester, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VVB, gemeinsam mit verantwortlichen
Mitarbeitern der Bank die Preise an die Siegerinnen und Sieger. „Wir freuen uns sehr über
die rege Beteiligung und danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die diesen Erfolg
überhaupt erst möglich machen. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge dokumentieren, auf
welch unterschiedliche Weise Musik ‚bewegt‘. Die Bilder machen deutlich, dass Musik einen
wesentlichen Teil des Alltags und der Freizeitbeschäftigung von Kindern und Jugendlichen
ausmacht. Sie begeistern sich für bestimmte Künstler, Musikstile, teilen dies mit ihren Freunden
und musizieren oft selbst. Das alles spiegelt sich in den Wettbewerbsbeiträgen eindrucksvoll
und vielfältig wieder“, so Beers.

Auch in diesem Jahr wurden mehr als 400 Malarbeiten und zahlreiche Kurzfilme auf Ortsebene
eingereicht. Durch die eingeführte integrative Arbeit an vielen Schulen hat die VVB
das Konzept um eine weitere Rubrik ergänzt. Somit gibt es auch dieses Mal drei Preisträger
in der Kategorie „Integration“, die die Jury mit ihren Malarbeiten überzeugt haben.

Aufgeführt sind nachfolgend die Gewinnerinnen und Gewinner auf Ortsebene:
Die 25 Preisträger der fünf Altersklassen erhielten Urkunden, Spargeschenkgutscheine und
Sachpreise für diese tolle Leistung. Auf Selina Dürr (3. Platz in der Altersgruppe 3.- 4. Schuljahr),
Sophia Grießmann ( 2. Platz in der Altersgruppe 5.- 6. Schuljahr) und Yüxin Wang
(1. Platz in der Altersgruppe 7.-9. Schuljahr), wartete bei der Preisverleihung noch eine ganz
besondere Überraschung - sie wurden als Preisträger auf Landesebene auserkoren und
konnten sich über ein zusätzliches Preisgeld freuen.

Der Wettbewerb „jugend creativ“ wird seit 49 Jahren von Genossenschaftsbanken aus
Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz
organisiert und zählt mit international bis zu 700.000 Wettbewerbsbeiträgen pro Jahr – allein
in Deutschland sind es jährlich mehr als 500.000 Beiträge – zu den größten Jugendwettbewerben
der Welt.

Neben den Gewinnern und deren Eltern konnten auch viele Vertreter der Schulen sowie die
Jurymitglieder, die aus mehreren Kunstlehrerinnen teilnehmender Schulen bestand, bei der
Preisverleihung begrüßt werden. Ein besonderer Dank ging an die Lehrerinnen und Lehrern
sowie an die Eltern der Kinder und Jugendlichen, die die Teilnahme unterstützen.
„Wir sind beeindruckt von der Vielzahl und dem Einfallsreichtum der eingereichten Arbeiten
und bedanken uns für das große Engagement der Kinder und Jugendlichen. Die Bilder vermitteln
einen guten und sehr interessanten Eindruck über die Gedanken- und Lebenswelt der
Altersgruppen zum Thema „Musik bewegt“, so Soester.

Die kreativen Werke der Kinder und Jugendlichen sind bis zum 19. Juli 2019 in einer Ausstellung
in der Hauptverwaltung der VVB in Saarlouis und in der VVB-Filiale in Sulzbach
jeweils während der Öffnungszeiten zu bestaunen.


Bild (Thomas Seeber/ VVB) Abdruck honorarfrei

Pressefoto 1:
Mathias Beers (hinten rechts), Vorstandsvorsitzender der VVB, Guido Cloos, Direktor Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit und Sandra Natterer, Mitarbeiterin im Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs in Sulzbach.

Pressefoto 2:
Edgar Soester (links), stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VVB, Stefanie Klam und Jürgen
Kleinhanß, Mitarbeiter Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs in Saarlouis.