VVB schließt aufgrund der Corona-Krise vorübergehend 15 Filialen

Die Vereinigte Volksbank eG Saarlouis – Losheim am See – Sulzbach/Saar, kurz VVB, reagiert mit der vorübergehenden Schließung von 15 kleineren Filialstandorten auf die aktuellen Entwicklungen. Grund hierfür sind die verschärften Maßnahmen der Bundesregierung sowie der Landesregierung zur bestmöglichen Bewältigung der Corona-Krise.

„Es handelt sich hierbei um eine reine Präventionsmaßnahme. Bisher ist unser Haus noch von keinem Corona-Fall bzw. Corona-Verdachtsfall betroffen.“, so Edgar Soester, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VVB.

Ab Montag, dem 16.03.2020, sind daher folgende Filialen vorübergehend geschlossen:

 

  • Bachem
  • Brebach
  • Brotdorf
  • Dudweiler-Süd
  • Ensheim
  • Göttelborn
  • Hüttersdorf
  • Köllerbach
  • Limbach
  • Merzig
  • Mettlach
  • Niederlosheim
  • Riegelsberg
  • Schaffhausen
  • Wallerfangen

Die Selbstbedienungsautomation an den jeweiligen Standorten steht den Kunden weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. Daneben besteht die Möglichkeit, das KundenServiceCenter der VVB, das durchgehend montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar ist, zu kontaktieren, um einfache Dinge wie Kontoabfragen oder Überweisungen auch telefonisch zu erledigen.

Weiterhin bieten die VR Banking App sowie das Onlinebanking-Portal die Möglichkeit zur Abwicklung vieler Bankgeschäfte.  

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.meine-vvb.de, unserer Facebook-Seite sowie telefonisch unter 06831/913-0.