Erläuterung zu der Risikobereitschaft

  • Konservativ: Substanzerhaltung, hohe Sicherheits- und Liquiditätsbedürfnisse mit nur  geringer Renditeerwartung, Stabilität und kontinuierliche Entwicklung der Anlage gewünscht; Toleranz gegenüber geringen Kurs- bzw. Wertschwankungen.

  • Risikoscheu: Sicherheitsbedürfnisse überwiegen Liquiditätsbedarf und Renditeerwartung, höhere Rendite als bei konservativer Risikobereitschaft gewünscht; Toleranz gegenüber geringen bis mäßigen Kurs- bzw. Wertschwankungen.

  • Risikobereit: Sicherheit und Liquidität werden höherer Renditeerwartung untergeordnet; langfristig rendite-/kursgewinnorientiert; Toleranz gegenüber mäßigem bis teilweise starken Kurs- bzw. Wertschwankungen und gegebenenfalls Kapitalverlusten.

  • Spekulativ: Streben nach kurzfristig hohen Renditechancen überwiegt Sicherheits- und Liquiditätsaspekte, Inkaufnahme von erheblichen Kurs- bzw. Wertschwankungen und Kapitalverlusten.

  • Hoch spekulativ: Nutzung höchster Renditechancen bei hohem Risiko unter Inkaufnahme von Totalverlusten.