VVB junior#TEAM präsentiert:
THE AVENGERS // AUSVERKAUFT

29.04.2019 | Kino Bous | Beginn: 20.00 Uhr

Die Superhelden Iron Man, Hulk, Thor, Captain America, Hawkeye und Black Widow verbündet im Kampf gegen Loki und dessen Schergen. Comic-Action pur!

Mit einer Bedrohung von solchem Ausmaß für die ganze Welt hat es Nick Fury von S.H.I.E.L.D. noch nie zu tun gehabt. Wenn überhaupt, dann hat nur eine ganze Riege von Superhelden eine Chance, ihr zu begegnen. Also versucht er Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow und Hulk für eine konzertierte Rettungsaktion zusammen zu trommeln: keine einfache Aufgabe. Doch noch schwieriger ist es, aus den eigenwilligen Individuen ein Team zu formen. Mit einer Bedrohung von solchem Ausmaß für die ganze Welt hat es Nick Fury von S.H.I.E.L.D. noch nie zu tun gehabt. Wenn überhaupt, dann hat nur eine ganze Riege von Superhelden eine Chance, ihr zu begegnen. Also versucht der Streiter für Recht und Ordnung, Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow und den Hulk für eine konzertierte Rettungsaktion zusammenzutrommeln. Keine einfache Aufgabe. Doch noch schwieriger ist es, aus den eigenwilligen Individuen ein Team zu formen, das gegen den mächtigen Loki antritt. S.H.I.E.L.D.-Chef Nick Fury muss aus einer Gruppe von Einzelkämpfern mit Superkräften eine schlagkräftige Mannschaft formen. Erstes Zusammentreffen der ersten Riege von Marvel-Superhelden, von "Buffy"-Mastermind Joss Whedon höchst unterhaltsam und spektakulär aufbereitet.


Für alle VVB-young-Kunden (12-25 Jahre)

// kostenloser Eintritt //

// Popcorn //

// VVB-Apfelschorle //

// 3-D Brille //


Zeitgrenzen und Begleitpflichten für den Kinobesuch

 
Neben den FSK-Altersfreigaben gelten zudem Zeitgrenzen für den Kinobesuch von Kindern und Jugendlichen, die es zu berücksichtigen gilt. Im Jugendschutzgesetz heißt es dazu:„… die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen [darf] nur mit Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet werden

1. Kindern unter sechs Jahren,
2. Kindern ab sechs Jahren, wenn die Vorführung nach 20 Uhr beendet ist ,
3. Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 22 Uhr beendet ist ,
4. Jugendlichen ab 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 24 Uhr beendet ist .“

(Jugendschutzgesetz § 11 Abs. 3) Kinder unter sechs Jahren dürfen also ohne Begleitung überhaupt nicht ins Kino. Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren dürfen allein einen Kinofilm ansehen bei Vorstellungsende bis 20 Uhr. Für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren muss der Film um 22 Uhr zu Ende sein, für Jugendliche ab 16 Jahren um 24 Uhr. Für alle späteren Uhrzeiten müssen Kinder und Jugendliche von personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Personen begleitet werden. Mit „erziehungsbeauftragt“ sind – im Unterschied zu „personensorgeberechtigt“ bei der PG-Regelung – auch Personen gemeint , die über 18 Jahre alt sind und Kinder und Jugendliche im Rahmen der Jugendhilfe, bei Freizeiten oder in der Ausbildung betreuen, dazu zählen auch Lehrerinnen und Lehrer. In den Anmerkungen zum Gesetzesentwurf hat der Gesetzgeber als mögliche Erziehungsbeauftragte auch volljährige Geschwister oder Freunde/innen genannt . Entscheidend ist , dass der/die Erziehungsbeauftragte konkret beauftragt wurde und auf Verlangen des Kinopersonals die Beauftragung durch die Eltern nachweisen kann. Unabhängig von der rechtlichen Zeitenregelung sollten Eltern bedenken, dass Kinofilme über den Kinobesuch hinaus nachwirken können und dementsprechend Filme und Kinozeiten auswählen. Begleiten Sie daher Ihr Kind, auch wenn es älter als sechs Jahre ist, ins Kino.