HBCI mit Benutzerkennung

Das Online-Banking mit der HBCI Benutzerkennung ist eine gute Möglichkeit höchste Sicherheitsanforderungen ohne Zusatzkosten umzusetzen.

 

Systemvoraussetzungen:

  • einen PC mit Internetanschluss
  • eine Software die das HBCI Verfahren mit Benutzerkennung unterstützt (z.B. VR-NetWorld Software oder ProfiCash)

 

Wie funktioniert es:

  • Sie schließen mit uns einen entsprechenden Online-Banking Vertrag und bekommen von uns einen HBCI-INI Brief.
  • Sie richten in Ihrer Finanzsoftware den HBCI Zugang ein - dabei wird eine Sicherheitsdatei erstellt, die Sie auf einem USB-Stick oder sonstigem Datenträger ablegen können.
  • Den von Ihrem System erstellten Kunden INI-Brief geben Sie zur Freischaltung an die Bank.
  • Bei jeder Online-Banking Transaktion muss das Speichermedium mit der Sicherheitsdatei verfügbar sein und eine von Ihnen selbst gewählte PIN eingegeben werden.
  • TANs sind nicht erforderlich.

Kosten:

  • Neben den Kosten für die Beschaffung der erforderlichen Software entstehen keine Zusatzkosten.