Theorie und Praxis zugleich

Seit 15. Mai 2014 bin ich nun bei der VVB. Im Anschluss an ein Praktikum hat am 01.09.2014 mein duales Studium begonnen.

Alles begann auf der Filiale. Ich lernte den Arbeitsalltag und den direkten Umgang mit Kunden kennen. Schnell stellte sich für mich heraus, dass es deutlich mehr zu tun gibt als man auf den ersten Blick meint. Viele verschiedene Aufgaben galt es zu erledigen und kein Tag war wie der nächste – die ersten Monate vergingen wie im Flug.

Ende Oktober ging es dann zum ersten Mal an die ASW-Berufsakademie Saarland, wo die Theoriephasen des Studiums stattfinden. Hier kommen duale Studenten aus dem ganzen Saarland zusammen. In meinem Kurs sind Studenten anderer Banken aber auch aus verschiedenen Industriebetrieben. Wir sind eine bunt gemischte Truppe und so findet man schnell Anschluss.

Fortan geht es im 6-8 Wochentakt im Wechsel zwischen Unternehmen und Vorlesungssaal. Die Abwechslung macht großen Spaß und es kommt nie Langeweile auf. Klar ist das nicht immer einfach, aber durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis fällt es leichter das Gelernte umzusetzen und einen Praxisbezug zu finden. Diese Abwechslung war für mich der Hauptgrund mich für ein duales Studium zu entscheiden. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass man während des Studiums sein eigenes Geld verdient und ein Stück weit unabhängig wird.

Ich bin gespannt wie es weitergeht und freue mich darauf bald neue Abteilungen kennen zu lernen.

Das duale Studium bei der VVB kann ich nur weiterempfehlen!

 

Marie Ruppert, duales Studium bei der Vereinigten Volksbank eG